Begleitung und Betreuung

Grundlagen der ICF

ICF als Grundlage zur Dokumentations- und Planungsarbeit
Kraxberger Sabine 2019
Mag.a Sabine Kraxberger
Soziologin, Leitung des ICF-Projekts im Auftrag des Landes OÖ, Beratung und Begleitung von Einrichtungen bei der Entwicklung einer ICF-basierten Arbeits- und Dokumentationsweise
    Aktuell keine Termine vorhanden

Im Seminar werden die Grundbegriffe der ICF als Basis der Dokumentations- und Planungsarbeit im Sozial- und Gesundheitsbereich erläutert und im Rahmen von Fallbeispielen Merkmale einer ICF-basierten Arbeitsweise vorgestellt. Anhand von Aufzeichnungen aus der eigenen Praxis werden ICF-basierte Beschreibungen erarbeitet, die als Grundlage dafür dienen, die gesundheitsbezogene Situation der Klient*innen zu reflektieren und nächste Schritte zu benennen, um erweiterte Teilhabemöglichkeiten für die Betroffenen zu schaffen.

Ziele

Die Teilnehmenden kennen die Grundbegriffe der ICF und wissen über die Grundhaltung und die Ziele der ICF Bescheid. Sie kennen ein ICF-basiertes Vorgehen zur Formulierung von Zielen und zur Planung von Interventionen, das sie in Grundlinien im eigenen Praxisfeld anwenden können. Eigene Beobachtungen und Informationen aus anderen Quellen können sie in Grundzügen im Begriffssystem der ICF zuordnen.

Methoden

Vortrag, Fallanalysen, Gruppenarbeit

Zielgruppe

Interessierte aus Sozial- und Gesundheitsberufen

Hinweis

Mitzubringen, wenn vorhanden, Buch „ICF-CY“(WHO), Hrsg. Hollenweger und Kraus de Camargo

Rufseminar
Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder,
E-Mail s.eder@diakonie-akademie.at
Telefon 07235 65 505 1416
Anrechnung

Weitere Bildungsangebote aus Begleitung und Betreuung