Begleitung und Betreuung

Begleitung von Personen mit geistiger Behinderung und Demenz

Einblick in die Gefühls- und Bedürfniswelt von Personen mit geistiger Behinderung und Demenz
Kranich Mariana2017
Dr.in Mariana Kranich
Psychologin, Dipl. Psychogerontologin, Autorin
  • icon / calendarCreated with Sketch.Di., 16.11.2021 bis Mi., 17.11.2021
    9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Zur Anmeldung

Ein höheres Alter gilt als wichtiger Risikofaktor für das Auftreten einer Demenz. Auch Personen mit geistiger Behinderung können im Laufe des Älterwerdens eine Demenz entwickeln.

Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz zeigen nicht selten ungewöhnliche Verhaltensweisen. Betreuer*innen fühlen sich durch diese Verhaltensweisen oft gefordert, herausgefordert und manchmal sogar überfordert. Um schwierigen Situationen gelassener begegnen zu können und somit den Alltag sowohl für Betreuer*innen als auch für den betreuten Menschen mit Demenz besser zu gestalten ist es wichtig, einen Zugang zu der Welt der Demenzkranken zu finden.

In diesem Seminar werden Demenzerkrankungen bei Personen mit geistiger Behinderung ausführlich behandelt. Differentialdiagnostische Fragen zwischen einer lebenslang vorhandenen geistigen Behinderung und einer Demenz werden erläutert.

Anhand einer Selbsterfahrungsübung (Demenz-Balance-Modell) versuchen wir, uns in die Lage von Menschen mit einer Demenz hineinzuversetzen und ihre Gefühls- und Bedürfniswelt nachzuvollziehen. Auf dieser Grundlage leiten wir mögliche herausfordernde Verhaltensweisen ab und erarbeiten - vor dem Hintergrund einer person-zentrierten Haltung - Handlungsalternativen für die Begleitung von Personen mit geistiger Behinderung und Demenz.

Inhalte/Ziele
  • Wann sprechen wir von einer Demenz?
  • Akute Verwirrtheitszustände bei Menschen mit geistiger Behinderung (und Demenz)
  • Die besondere Lage der Personen mit Down-Syndrom
  • Demenzsymptome als Folge anderer – behandelbarer – Ursachen
  • Diagnostische Instrumente zur Feststellung einer Demenz bei Personen mit geistiger Behinderung
  • Auswirkungen einer Demenz auf die Kompetenzen und das Erleben eines Menschen
  • Verhaltensweisen, die besonders herausfordern und Handlungsalternativen in der Begleitung
  • Wege zur Kommunikation und Beziehungsgestaltung mit Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz
Methoden

Das Seminar findet in Form von Vortrag, Gruppenarbeit, Selbsterfahrungsübung, Filmvorführung und Diskussion von Fallbeispielen statt.

Zielgruppe

Interessierte Personen aus der Behindertenarbeit

Rufseminar
Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder,
E-Mail s.eder@diakonie-akademie.at
Telefon 07235 65 505 1416
Anrechnung
Förderungen

Details und Anmeldung

  • Di., 16.11.2021 bis Mi., 17.11.2021
    9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Diakonie Akademie – Haus Bethanien, Hauptstraße 3 , 4210 Gallneukirchen
    Auf Google Maps anschauen

    TeilnehmerInnen-Anzahl (max): 18
    Anmeldeschluss: Fr., 15.10.2021
    Seminarpreis: € 490,— (inkl. MwSt) — inkl. Verpflegung

Anmeldeformular

Persönliche Daten
Anmeldeaddresse
Abweichende Rechnungsadresse
Diakonie Mitarbeiter

Weitere Bildungsangebote aus Begleitung und Betreuung