Begleitung und Betreuung

Gewaltprävention & Konfliktmanagement

Di Ak Gewalt Adobe Stock 334527679 NL
    Aktuell keine Termine vorhanden

Unterschiedliche Faktoren erhöhen kontinuierlich den Druck in unserer Berufswelt. Verbale Gewalt, „unvorhersehbare“ Aggressionen und Konflikte begleitet die Belegschaft bei ihrer stets herausfordernden Arbeit. Gerade deshalb ist der professionelle Umgang, die Förderung von Klarheit in der Kommunikation, der Ausbau der individuellen Empathie und die Reduktion von Komplexität ein Teil von Bausteinen hin zu einer Umwelt die mehr vom friedlichen und gelingenden Miteinander geprägt ist.

Hierbei ist es von Bedeutung die Gewaltauslöser, wie zum Beispiel Unsicherheit und Angst gut einschätzen zu können und adäquate Antworten und Reaktionen parat zu haben. Ein gezieltes Emotionsmanagement ist gefragt, um erfolgreich durch die Hürden der Konfliktsituationen zu steuern. Es gilt mit den eigenen Ressourcen und Kraftreserven gut hauszuhalten. Selbstverständlich darf der Blick auf sich selbst im Sinne einer bewussten Selbstreflexion meines Handelns und deren Wertigkeit im Kontext nicht übersehen werden.

Ziele
  • Wie kann ich Gewalt begegnen und wie erlebe ich diese in meinem beruflichen Alltag?
  • Umgang mit der eigenen Gefühlswelt, Emotionen steuern, sich der Angst stellen.
  • Gewappnet sein vor Angriffen. Aggression – was steckt dahinter?
  • Mit Widersprüchen leben lernen – Ambiguitätstoleranz entwickeln.
  • Wie kann ich Konflikte gezielt vermeiden oder den Wind aus den Segeln nehmen?
  • Selbstschutz vor Fremdschutz.
Inhalte
  • Möglichkeiten der Konfliktvermeidung.
  • Selbstreflexion meines Handelns – Wie wirke ich auf mein Gegenüber?
  • Körpersprache & Was Kommunikation ausmacht?
  • Stärkung von Empathie und sozialer Kompetenz.
  • Alles hat seine Zeit! Was wann, wo Platz hat.
  • Die Kraft der positiven Umdeutung
Methoden
  • Theorieimpulse
  • Moderierter Austausch & Diskussion
  • Kurzvideos zur Veranschaulichung

Gruppenarbeit & Praxisbeispiele

Hinweis

Bitte mitbringen:

  • Offenheit und die Bereitschaft zum kritischen Hinterfragen der alltäglichen Arbeit und die Grundhaltung sich auf gruppendynamische Prozesse einzulassen.
Trainer & Trainerinnen
Nagel Roland
Mag. Roland Nagel, MBA, DGKP
Pflegeexperte, Mediator, Kommunikationstrainer, Publizist
Online Seminar

Details und Anmeldung

    Anmeldeformular

    Persönliche Daten
    Anmeldeaddresse
    Abweichende Rechnungsadresse
    Diakonie Mitarbeiter

    Weitere Bildungsangebote aus Begleitung und Betreuung