Begleitung und Betreuung

Palliative Pflege und Betreuung

Was brauchen wir am Lebensende?
Di Ak Palliative Pflege Adobe Stock 280347306 NL
    Aktuell keine Termine vorhanden

Palliative Care beschäftigt sich mit der ganzheitlichen Betreuung von schwerkranken, sterbenden Menschen und ihren Angehörigen. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit der allgemeinen Palliativpflege ist eine praxisnahe Auseinandersetzung mit menschlichen Werten und ethischen Forderungen besonders bedeutsam. Im Seminar erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sowohl ihr Fachwissen als auch ihren emotionalen und ethischen Zugang zu schwerkranken und/oder sterbenden Bewohner:innen und deren Angehörigen zu reflektieren und zu erweitern.

Inhalte
  • Grundsätze und Ziele von Palliative Care
  • Wissenswerte Aspekte zur allgemeinen und speziellen Palliativpflege
  • Zusammenhang zwischen Durstgefühl, Mundtrockenheit und Flüssigkeitsgabe, palliative Mundpflege
  • Pflege sterbender Menschen
  • Begleitung von Angehörigen
  • Die Zeit nach dem Ableben
  • Gestaltung einer würdevollen Abschiedskultur im stationären und extramuralen Pflegebereich
Methoden

Dialog, Impulsvorträge, Selbsterfahrung, praxisnahe Beispiele, Szenosetting, Verschränkung von Theorie und Praxis

Zielgruppe

Interessierte Personen und Ehrenamtliche aus Sozial- und Gesundheitsberufen

Trainer & Trainerinnen
Wöger Sabine2019
DDDr.in Sabine Wöger, MSSSc MEd
Psychotherapeutin, Palliative Care, Gesundheits-, Erziehungs- und Bildungswissenschafterin
Rufseminar
Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder,
E-Mail s.eder@diakonie-akademie.at
Telefon 07235 65 505 1416
Anrechnung
Förderungen

Weitere Bildungsangebote aus Begleitung und Betreuung