Diakonie neu entdecken

Spätlese, Lebensernte, Lebensmut

Rituale in Senioreneinrichtungen
Adobe Stock 102159048 spätlese

In diesem Seminar wird grundlegendes Wissen über die Bedeutung, Zielsetzung, Struktur, Planung und Durchführung von lebensbejahenden Feier-, Trauer- und Abschiedsritualen in Alten- und Senioreneinrichtungen sowohl für die Bewohnende und Angehörige, als auch für Betreuende, vermittelt. Das Seminar bietet überdies die Begegnungsmöglichkeit mit "Tröstenden", mit einer Auswahl an überkonfessionellen Texten, Gedichten und Geschic hten, mit Bibelersen, Psalmen, Gebeten, Musikempfehlungen und Liedern besonders aus dem Schatz der diakonischen Tradition. Grundlegendes Wissen zur Gestaltung von Feier-, Trauer- und Abschiedsritualen wird vermittelt. Bedeutsame "Seelenpflege" für betreuende Teams wird erlebbar.

Inhalte:

„Das Leben feiern“, „Dankbarkeit im Lebensbogen“, „Gedenken und Verabschieden“, „Würdigung“, „Liebe“, „Hoffnung/Unsterblichkeit“, „Segnung“, „Verabschieden des Leibes“ und „Loslassen“ – Zielsetzung ist, die ohnehin schon höchst kompetente, wertvolle und menschliche Weise, in der Pflegende den alten Menschen und ihren Angehörigen beistehen, mit diesem Workshop bereichern zu können. Den Kolleg:innen in Senioreneinrichtungen wird eine Hilfestellung für die Gestaltung gemeinschaftlicher lebensbejahender und -strukturierender Feiern sowie von Trauer- und Abschiedskultur in den Einrichtungen durch Ritualarbeit zur Verfügung gestellt. Dazu wird grundlegendes Wissen über die Bedeutung, Zielsetzung, Struktur, Planung und Durchführung von Feier-, Trauer- und Abschiedsritualen vermittelt, das früheren Generationen Halt, Kraft und Zuversicht gegeben hat. Ebenso wird erlebbar, wie Rituale psychohygienisch auch zur „Seelenpflege für das betreuende Team“ bedeutsam sein können. Der Workshop bietet zudem die Begegnungsmöglichkeit mit „Tröstendem“, mit einer Auswahl an überkonfessionellen Texten, Gedichten und Geschichten, ebenso Bibelversen, Psalmen, Gebeten, Musikempfehlungen und Liedern, bes. aus dem Schatz der diakonischen Tradition.

Zielgruppe

Mitarbeiter:innen des Diakoniewerks

Hinweis
  • Dauer: 4 Stunden
  • Max. Teilnehmer:innen: 20
  • Seminarort: nach Vereinbarung
Trainer & Trainerinnen
Wöger Sabine2019
DDDr.in Sabine Wöger, MSSSc MEd
Psychotherapeutin, Palliative Care, Gesundheits-, Erziehungs- und Bildungswissenschafterin
Rufseminar
Dieses Seminar können Sie individuell für Ihre Einrichtung, Ihr Team oder einen anderen Personenkreis buchen – bitte wenden Sie sich bei Bedarf und Interesse an:
Sabine Eder,
E-Mail s.eder@diakonie-akademie.at
Telefon 07235 65 505 1416
Anrechnung